P Geschrieben am 10.03.2016

Fish´n Chips

Fisch & Chips ist das Nationalgericht der Briten. Die in Backteig frittieren Fischfilets mit den dicken frittierten Chips (Kartoffelstäbchen) sind aus der englischen und schottischen Küche nicht wegzudenken.

Kaum zu glauben, dass dieses Gericht ursprünglich aus der englischen Straßenküche kommt. Zur Zeit der Industriealisierung im 19. Jahrhundert boten kleine Familienbetriebe verschiedene Speisen auf den Straßen Londons und jenen der großen Industriestädte an. Heute verbindet man Straßenküche wohl eher mit Ländern wie zum Beispiel Thailand.

Für Fisch und Chips geeignet sind Fische mit weißem Fleisch, z.B. Schellfisch, Seelachs, Merlan oder Scholle.

Während der Fischwochen serviere ich knusprige Fischstücke in der Käsekruste und Chips mit hausgemachter Sauce Tartar - klassisch in der Tüte.

 




« zurück