P Geschrieben am 19.10.2015

Hej

"Jedes Essen ist ein Fest", schreibt IKEA. Das leuchtet ein!

Deshalb nahm ich die Einladung an (leider nicht gratis), mit dem IKEA Business-Team in der ichkoche.at-Kochschule am Wiener Naschmarkt zu kochen. Als Business-Partner-in-Crime wählte ich meine Freundin und Texterin Nicole Kirchler.

Die anwesenden IKEA-Business-Club-Mitglieder wurden in zwei Gruppen geteilt. Je Küchenblock waren die Gruppen für unterschiedliche Gänge zuständig (unserer kümmerte sich um den Lachs-Gang und den Nachtisch). Wir konnten aber jederzeit bei der Elchwurst oder dem Kalbstatar vorbeischauen.

Ein paar Tipps habe ich mir von Chef-Koch Gerasimos Kavalieris geholt, aber der Austausch und der Spaß standen im Vordergrund. Wir hatten einen vergnüglichen Abend!

Und ja, man kann mit dem IKEA-Essen kochen. Die Hauben-Köche und der gute Wein haben aber ein wenig geholfen.

 

 

Ok, alles schon mal gemacht.

 

 

Tartar

 

Kräuterseitlinge

 

Fenchelsalat

 

Das Gemüse vorher

 

Und ab in den Topf!

 

 

Der Lachs frisch von IKEA

 

Schön in die Salzkruste hüllen.

 

Kann mich noch wer sehen?

Nach dem Ofen, die Kruste muss runter.

 

Die Haut lösen, sonst wird es zu salzig.

 

IKEA-Cakes

 

Hagebuttensuppe

 

Mariniertes Kalbstatar mit Knäckebrot, gegrillten Kräuterseitlingen und Ofenkürbis

 

Erdäpfel-Eintopf mit geräucherter Elchwurst - lecker, gehört aber kleiner geschnitten!

 

Lachsfilet in der Salzkruste mit eingelegten Gurken, Fenchelsalat und süß geschmortem Gemüse

 

Hagebuttensuppe mit karamellisierten Äpfeln und Mandelkuche




« zurück