P Geschrieben am 18.09.2016

Herbstrezept

Nun gut, der Herbst ist da. Wettertechnisch hatten wir ja keinen besonders schönen Sommer, darum wird uns der Herbst ein wenig entschädigen – ganz sicher, er muss! Zumindest habe ich das perfekte Herbstrezept für Euch.

Hühnerleber mit Portwein-Zwiebeln auf herbstlichen Blattsalaten mit Orangen-Senf-Dressing

Für die Portwein-Zwiebeln:
2 rote Zwiebeln, Saft von einer halben Orange, 75 ml Portwein, 125 ml Rotwein, Öl, 1 Schuss Balsamico, Salz, und Pfeffer.

Die Zwiebeln in feine Halbkreise schneiden und in Öl anlaufen lassen. Etwas Zucker dazugeben und leicht karamellisieren. Alles mit einem Schuss Balsamico ablöschen.

Portwein und Rotwein dazugeben und die Flüssigkeit langsam einkochen. Die Portwein-Zwiebeln abschmecken -  sollten sie zu sauer sein, etwas Honig oder Agaven-Dicksaft dazugeben.

Für das Dressing:
Saft von einer halben Orange, 1TL Senf, 1kl. Knoblauchzehe, 1 EL Rapsöl, 3 EL Walnussöl, Salz, Orangenpfeffer, wenn vorhanden.

So geht´s:

Orangensaft, Senf und Knoblauch vermischen und mit dem Mixstab mixen. Das Öl dazugeben und weitermixen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer, eventuell mit Zitronensaft, abschmecken.

Die Hühnerleber ganz langsam in einer beschichteten Pfanne braten. Sie braucht etwas Zeit, um durch zu werden und bei zu rascher Hitze brennt sie an. Die Leber mit einem Schuss Portwein ablöschen, pfeffern und salzen und anschließend warmstellen.

Als Salat z.B. Radiccio, Endivie, Babyspinat, Vogerlsalat, Blutampfer verwenden. Ihn waschen und mittig auf einem großen Teller platzieren. (Ich zieh ihn vorher noch durch eine leichte Essig-Ölmarinade). Den Salat mit dem Dressing beträufeln, die Portwein-Zwiebeln und die Leber darauf verteilen und mit Schnittlauch bestreuen. Eventuell Tomatenstücke als Garnitur hinzufügen.




« zurück