P Geschrieben am 30.04.2014

Walpurgis-Suppe

Für die bevorstehende Walpurgis-Nacht habe ich noch ein Kräuter-Rezept für euch.

Ja, ja – Vitamine, Mineral- und Bitterstoffe… Mit dieser Suppe werden die Sinne aktiviert, ganz sicher aber die Geschmacksnerven.

Kräuterschaumsuppe mit Käse-Ecken

Arbeitszeit ca. 1 Stunde (ohne pflücken) - 4 Portionen

2 kleine Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

8 dag Knollensellerie

8 dag Lauch (weißer Teil)

2 EL Butter

40 ml Weißwein

500ml Gemüsesuppe

2 große Handvoll frischer Kräuter

(z.B. Vogelmiere, Girsch, Löwenzahn, Rucola, Himbeerblätter, Erdbeerblätter, Vogerlsalat, aber auch Brennnessel, Thymian, Sauerampfer, Bärlauch…)

4 EL Creme fraiche

1/16 l Milch

Käseecken:

4 Blätter Brickteig (8x8)

harter Käse

Petersilie

Die Teigblätter mit Käse belegen und mit Petersilie bestreuen; mit Dotter bestreichen und diagonal zusammenklappen. Die Ränder festdrücken und danach in Fett ausbacken.

Für die Suppe Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie schälen. Den Lauch putzen und waschen. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in Butter, ohne Farbe, anschwitzen. Das Gemüse salzen, mit Wein ablöschen und mit Suppe aufgießen, danach ca. 20 Minuten köcheln lassen. Klein geschnittene Kräuter und Creme fraiche in die Suppe rühren und aufkochen lassen. Die Suppe salzen und pfeffern. Milch aufschäumen.

Die Suppe anrichten, den Milchschaum auf die Suppe geben und die Käse-Ecken drauflegen. Das Ganze mit Schnittlauchhalmen garnieren.

Schnappi!




« zurück